Link verschicken   Drucken
 

Vorbereitung auf die Schule

Alle Fähigkeiten und Erfahrungen, die Kinder im Laufe der ersten 6 Lebensjahre in der Familie, im Kindergarten und im sonstigen Umfeld erlangen, bereiten sie auf die Schule vor. Somit beginnt unsere Schulvorbereitung mit dem ersten Kindergartentag.


Für die wichtigste Grundlage lebenslangen Lernens halten wir die Lebensfreude und die Lust und Neugier der Kinder, Neues zu entdecken und zu erkunden. Dies kann nur auf der Basis einer stabilen Beziehung gelingen. Eine an den Themen der Kinder orientierte Spiel- und Lernumgebung gibt den nötigen Raum hierfür.


Darüber hinaus fordern wir die Kinder in ihrem letzten Kindergartenjahr noch einmal in besonderer Weise heraus:


Wir bieten angehenden Schulkindern einmal wöchentlich ein Treffen an, das ihren speziellen Wünschen und Bedürfnissen gerecht wird. Hier können sie in einer altershomogenen Gruppe lernen, soziale Gefüge aufzubauen, ihre bis dahin erworbenen Kompetenzen angemessen einzusetzen und zu erweitern.


Feste Bestandteile unserer Vorschularbeit sind das Einstudieren und Aufführen eines Krippenspiels am Adventsmarkt in Wolpertswende. Außerdem bekommen die Vorschulkinder Besuch von der Jugendverkehrsschule. Gemeinsam wird an diesem Nachmittag geübt, wie man sich als Fußgänger im Straßenverkehr und z.B. beim Überqueren eines Zebrastreifens verhält.


Die weiteren Themen werden individuell auf die aktuellen Interessen und Bedürfnisse der Kinder und der Vorschulgruppe abgestimmt.


Kurz vor den Sommerferien besuchen die Vorschulkinder unsere Grundschule. Gemeinsam fahren sie in Begleitung von den Erzieherinnen mit dem Linienbus nach Mochenwangen. Dort besuchen sie eine Unterrichtsstunde und erkunden das Schulareal.

 

Dieser Schnuppertag ist für die angehenden Schulkinder von großer Bedeutung:

Die Vorfreude der Kinder auf die Schule wird geweckt, erste Kontakte zu Mitschüler/innen und Lehrer/innen werden geknüpft und eventuell bestehende Ängste und Bedenken können den Kindern genommen werden.

 

Weitere Highlights im letzten Kindergartenjahr sind ein gemeinsamer Ausflug der Vorschulkinder (z.B. zum Lesefestival) und ein Abschlussfest mit Vorschulkindern und den Erzieherinnen.


Am Ende der Kindergartenzeit können die Kinder selbstsicher und neugierig – mit einer kleinen Vorahnung wie Schule sein kann - ihren neuen Lebensabschnitt beginnen.

 

Sollten Kinder für den Eintritt in die Schule noch eine zusätzliche Förderung benötigen, beraten sich  Erzieherinnen und Eltern über weitere oder auch alternative Fördermöglichkeiten. Bei Bedarf arbeiten wir mit weiteren Förderstellen zusammen.